menu close menu

Moxibustion

 

 

Moxibustion – Therapiemethode der TCM

Die Moxibustion ist eine aus dem nördlichen China stammende Therapie, und hat genau wie die Akupunktur eine jahrtausendalte Tradition sie dient der Behandlungvon energetischen Kälte- und Leerezuständen, bei der Akupunkturpunkte mit glimmenden Beifußkraut erwärmt werden. Durch das langsame und gleichmäßige Abbrennen wird eine milde tief eindringende Wärme erzeugt.

Indikation und Anwendung der Moxibustion

Hauptanwendungsgebiet der Moxibustion sind vor allem chronische Erkrankungen, wie z.B. chronische Bronchitis, chronisches Asthma bronchiale, chronische Diarrhö, Depressionen, Hypotonie, Kältegefühl im Körper, Schwächezustände nach akuten Erkrankungen
und Erschöpfungszustände.

Die Moxibustion wird oft in Verbindung mit Akupunktur angewendet.

Haftungsausschluss:

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um naturheilkundliche Verfahren handelt, deren Wirksamkeit wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht nachgewiesen und anerkannt sind.

Hinweis zum HWG

(Heilmittelwerbegesetz) Ich weise Sie darauf hin, dass bei den hier beschriebenen Therapien und Diagnoseverfahren, kein Heilversprechen gegeben wird, und auch keine Verbesserung der Erkrankung oder Beschwerden versprochen wird.

Kontakt

Telefon: 030/20643619
Sprechzeiten:
Di 14:30 - 21:00 Mi 7:00 - 15:00 Do 14:30 - 21:00
Fr 7:00 - 12:00 und 14:00 - 20:00 Sa 8:00 - 12:00
Termine nach Vereinbarung

Anamnesebogen >>