menu close menu

Schröpfkopfmassage

 

 

Schröpfkopfmassage als alternative Schmerzbehandlung

In der Schröpfkopfmassage werden zwei klassische Therapien vereinigt, Schröpfen und Massage gehen eine Symbiose zum Wohl des Patienten ein, sie ist ein abgeleitetes Verfahren vom trockenen Schröpfen. Vor der Behandlung wird das betroffene Segment mit Hautöl eingerieben, anschließen werden die Schröpfgläser aufgesetzt und in ihnen ein Vakuum erzeugt. Die Körperpartie wird mit Hilfe des Schröpfglases massiert, bis es zu einer bläulich roten Verfärbung kommt, dadurch werden die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt, Verspannungen werden gelöst und die Muskulatur gelockert.

Wirkung der Therapie

Über die Hautsegmente werden reflektorische Reize auf die entsprechenden Organe ausgeübt, Akupunkturpunkte werden durch Druck  manipuliert, durch das Entstehen von Hämathomen wird Gleichzeitig eine Eigenbluttherapie bewirkt.

Anwendungsgebiete der Schröpfkopfmassage

  • Verspannungen
  • Ischias
  • Migräne
  • Schmerzen im Schulter- Armbereich
  • Bluthochdruck
  • Chronische Bronchitis und Asthma
  • Depressionen

Die Schröpftherapie wird von der Schulmedizin nicht anerkannt, es liegen keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise zur Wirksamkeit vor.

Haftungsausschluss:

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um naturheilkundliche Verfahren handelt, deren Wirksamkeit wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht nachgewiesen und anerkannt sind.

Hinweis zum HWG

(Heilmittelwerbegesetz) Ich weise Sie darauf hin, dass bei den hier beschriebenen Therapien und Diagnoseverfahren, kein Heilversprechen gegeben wird, und auch keine Verbesserung der Erkrankung oder Beschwerden versprochen wird.

Kontakt

Telefon: 030/20643619
Sprechzeiten:
Di 14:30 - 21:00 Mi 7:00 - 15:00 Do 14:30 - 21:00
Fr 7:00 - 12:00 und 14:00 - 20:00 Sa 8:00 - 12:00
Termine nach Vereinbarung

Anamnesebogen >>