menu close menu

Schwangerschaft

 

 

Ich begleite Sie durch die Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Phase im Leben einer Frau und ein einschneidendes Erlebnis, mit dem auch enorme Veränderungen einhergehen. Der Körper der Frau verändert sich, in ihm laufen verschiedenste Prozesse während der Schwangerschaft ab, die oftmals auch Beschwerden im Befinden hervorrufen. Zahlreiche Methoden der Naturheilkunde können vielfältig eingesetzt und so Linderung erbringen.

In meiner Naturheilpraxis in Berlin werde ich Sie umfangreich betreuen und während der gesamten Schwangerschaft qualifiziert zu unterschiedlichen Themen beraten. Ich begleite Sie aber nicht nur durch die Schwangerschaft, sondern bereite Sie intensiv auf das Muttersein mit all seinen Herausforderungen vor.

Welche Beschwerden können in der Schwangerschaft auftreten?

Stimmungsschwankungen

Viele Schwangere fühlen sich niedergeschlagen, sind durcheinander, aufgeregt oder den Tränen nahe. Auch Angstgefühle oder Reizbarkeit sind keine Seltenheit, und manchmal verstärken sie sich bis hin zu einer Depression.

Verdauungsbeschwerden

Verstopfung ist zu Beginn einer Schwangerschaft recht häufig. Mindestens ein Drittel aller werdenden Mütter haben damit ein Problem. Sie wird durch die erhöhte Progesteron-Produktion verursacht, die eine allgemeine Entspannung der glatten Muskulatur, also auch der Darmmuskulatur, bewirkt. Das ungeborene Kind wird so in der Gebärmutter vor Erschütterung und Kontraktionen geschützt. Auch Magenbrennen (Sodbrennen) und Blähungen können leicht entstehen.

Übelkeit und Kopfschmerzen

Übelkeit oder Brechreiz sind häufige und oft sehr belastende Begleiterscheinungen in der Frühschwangerschaft, besonders während der 6.-12. Schwangerschaftswoche.

Hormonelle Veränderungen verstärken die Durchblutung der Schleimhäute. Das macht die Nasenschleimhäute anfälliger, so dass Sie eventuell häufiger unter einer verstopften Nase oder entzündeten Nebenhöhlen leiden werden. Das wiederum kann Kopfweh verursachen. Weitere mögliche Ursachen für Kopfschmerzen sind Erschöpfung oder eine schlechte Körperhaltung.

Rückenschmerzen

Die Schmerzen können unterschiedlich stark sein und verschiedene Ursachen haben. So sind sie zum Teil durch hormonelle Veränderungen (hoher Progesteron-, Relaxin- und Östrogenspiegel) bedingt, die zu einer stärkeren Durchblutung sowie Lockerung der Gelenke, Bänder und Muskeln führen. Dies ist zum einen notwendig, damit das Baby wachsen kann, und zum anderen, um den Körper auf die Geburt vorzubereiten.

Manchmal liegt das Baby ungünstig auf einem Nerven (z.B. dem Ischias-Nerv), was Schmerzen bzw. ein starkes Stechen im seitlichen Unterleib oder in der Leistengegend verursacht.

Haftungsausschluss:

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um naturheilkundliche Verfahren handelt, deren Wirksamkeit wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht nachgewiesen und anerkannt sind.

Hinweis zum HWG

(Heilmittelwerbegesetz) Ich weise Sie darauf hin, dass bei den hier beschriebenen Therapien und Diagnoseverfahren, kein Heilversprechen gegeben wird, und auch keine Verbesserung der Erkrankung oder Beschwerden versprochen wird.

Kontakt

Telefon: 030/20643619
Sprechzeiten:
Di 14:30 - 21:00 Mi 7:00 - 15:00 Do 14:30 - 21:00
Fr 7:00 - 12:00 und 14:00 - 20:00 Sa 8:00 - 12:00
Termine nach Vereinbarung

Anamnesebogen >>